2011 - Elisabeth Grundschule Duderstadt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schulleben

Energetisch und baulich auf dem neusten Stand ist das Gebäude der St.- Elisabeth- Schule in der Gegenwart angekommen.

Diese erfreuliche Entwicklung nahm die St.-Elisabeth-Schule zum Anlass, ein Wiedereinweihungsfest auszurichten, das kurz vor Ferienbeginn über die Bühne ging.
Im Mittelpunkt des Nachmittages stand ein Konzert des Liedermachers Reinhard Horn, der gemeinsam mit den Schulkindern sang und musizierte. Die Resonanz war fulminant und so wurde der Nachmittag zum großen Erfolg. Horn verstand es immer wieder, die Kinder zum Mitmachen zu animieren und sie an der Gestaltung des Programmes zu beteiligen.
Zu Beginn hatte Schulleiterin Eva-Maria Hunold für die umfassende Renovierung der St.-Elisabeth-Schule dankende Worte an Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) gerichtet. Ebenso bedankte sie sich bei der Bürgerstiftung und der Blick-Redaktion für eine finanzielle Zuwendung aus dem Weihnachtskerzen-Verkauf. Dieses Geld habe es möglich gemacht, den Nachmittag mit Horn zu arrangieren.
Im Gegenzug unterstrich Nolte das Engagement der Stadt als Schulträgerin, die stets bemüht sei, in ihren Kindergärten und Schulen für ein ansprechendes Ambiente zu sorgen. Ebenso gratulierte Nolte der Schulleiterin zu dem hervorragenden Ergebnis, das die kürzlich erfolgte Schulinspektion erbracht hatte. St. Elisabeth schnitt in allen wichtigen Sparten mit der Bestnote ab. Den Reigen der „Offiziellen“ beschloss Propst Bernd Galluschke mit dem Segen für das renovierte Schulgebäude. Er sprach den Segen gemeinsam mit den Schulkindern, die gleichsam einen Chor für den Geistlichen bildeten.

=============================================================================================================================================

Zirkus – Projekt in  der St.- Elisabeth - Schule

Kinder werden zu Artisten

Über 1000 Zuschauer sahen 3 phantastische Vorstellungen

Mit einem Zirkus- Projekt startete die St.- Elisabeth-  Schule in das neue Schuljahr. Für eine Woche war der Zirkus Bellissimo mit der Zirkusfamilie Silvia und Marcello Maatz und ihren Söhnen Gordon (6) und Andre(9) zu Gast. Ihr Sohn Gordon war zwei Tage zuvor gemeinsam mit den übrigen Erstklässlern der St.- Elisabeth - Schule eingeschult worden.
Schon zu Wochenbeginn stand das 500-Personen-Zelt auf dem Schulhof. Vier Tage tauschten die Schülerinnen und Schüler den Klassenraum gegen die Manege. Hier wurden sie von Macello und Silia Maatz auf ihren Auftritt als Akrobaten, Tierbändiger (Pferd und Ziegen), Clowns oder sogar als Luftartisten vorbereiten und sie schnupperten Zirkusluft. Jedes der 237 Kinder war aktiv einge-bunden und hatte als Artist seinen großen Auftritt in der Manege.
Krönender Abschluss der Projektwoche waren die Galavorstellungen am Freitag: in die Vormittagsvorstellung waren die Kinder aus den kooperierenden Kindertagesstätten sowie aus den Grundschule Gerblingerode eingeladen, die beiden Nachmittagsvorstellungen blieben den Eltern und Verwandten der Schulkinder vorbehalten. Trotz glühender Hitze waren in kürzester Zeit sämtliche Karten ausverkauft. Ein begeistertes Publikum verfolgte gespannt das abwechslungsreiche professionelle Programm und staunte über die gelungenen und waagemutigen Leistungen der Schulkinder: besonders die akrobatischen Übungen auf dem Pferderücken, die wagemutige Darbietungen am Trapez und am Luftring in schwindelnder Höhe wurden atemlos verfolgt und mit tosendem Applaus belohnt. Am Ende bedankte sich Schulleiterin Eva- Maria Hunold bei den Eltern und Zuschauern, bei der Stadt Duderstadt für die vertragsrechtliche Begleitung und das Bereitstellen der Schulhoffläche und nicht zuletzt bei der sehr sympathischen Zirkusfamilie, die pädagogisch gekonnt bei den Kinder ungeahnte Fähigkeiten zu Tage gebracht hatte. Überwältigt war sie von den hilfsbereiten Vätern, die bis spät am Abend der Familie Maatz beim Abbau des Zirkuszeltes halfen um so dem drohenden Unwetter zuvorzukommen. „ Diese Projekt hat uns als Schulgemeinschaft noch stärker gemacht“, war die übereinstimmende Meinung aller Beteiligten.

=============================================================================================================================================

Unser Chor singt zu Ehren unseres neuen Ehrenbürgers der Stadt Duderstadt Herrn Professor Hans- Georg Näder

An der ehemaligen Stadtbücherei fand die Ehrung ihren Höhepunkt als gemeinsam mit Peter Maffay der Startschuss zum Projekt Schutzräume für Kinder von der Peter- Maffay- Stiftung gegeben wurde. Nachdem der farbenfrohe Wunschbaum enthüllt war, kam der große Auftritt unseres Chores unter der Leitung von Frau Friedrich. Aus dem Musical „ Tabaluga“  erklang das Lied „Ich wollte nie erwachsen sein“, das vielen Teilnehmern und Gästen unter die Haut ging. Spontan stimmte Peter Maffay in den Song seines Rockmärchens ein und sang gemeinsam mit dem Chor live die letzte Strophe und den Refrain. SoZuhörer zum unvergesslichen Erlebnis.

=============================================================================================================================================

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü