Unsere Schule - Elisabeth Grundschule Duderstadt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unsere Schule
 

Die St.- Elisabeth-Schule will als öffentliche katholische Grundschule Kindern wichtige Orientierung in einer kulturell und weltanschaulich gemischten Gesellschaft geben:


  • neben der Vermittlung von Wissen und der Wertschätzung  von Leistung die Kinder in ihrer Gesamtpersönlichkeit stärken;

  • die Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben und  seinen Werten fördern;


  • zu einem Umgang in Toleranz und Achtung voreinander  anleiten;


  • sich in die Feste und Feiern der Pfarrgemeinde einbringen und so ihr vielseitiges Schulleben mit dem Kirchenjahr inhaltlich verknüpfen;


  • zum achtsamen Umgang mit der Schöpfung erziehen.




Rechtlichen Grundlagen der  St.- Elisabeth-Schule



Die St.-Elisabeth-Schule ist eine staatliche öffentliche Grundschule mit katholischem Bekenntnis (§ 129 Nds. Schulgesetz) in der Trägerschaft der Stadt Duderstadt. Der Schulstandort ist in der Innenstadt der Stadt Duderstadt in unmittelbarer Nachbarschaft zur öffentlichen Janusz-Korczak-Grundschule. 
Die St.-Elisabeth-Schule beherbergt zur Zeit 9 Klassen, die von 13 Lehrkräften, 5 Pädagogische Mitarbeiterinnen und 2 Vertretungslehrkräften unterrichtet bzw. betreut werden. Sie werden unterstützt durch eine Sekretärin, einen Hausmeister sowie eine Reinigungskraft.


Die St.-Elisabeth-Schule ist eine „ Verlässliche Grundschule ", d.h. die Kinder werden verlässlich beschult/betreut  von 7.50 Uhr bis 12.50 Uhr. Eine Betreuung für die 1./2.Klassen nach Unterrichtsende erfolgt auf Antrag der Erziehungsberechtigten.
Weil die St.-Elisabeth-Schule eine konfessionelle aber öffentliche Schule ist, müssen nach geltendem Schulrecht 70 % der Schüler/innen katholisch sein, bis zu 30 % können Kinder anderer Konfessionen (evangelisch, muslimisch, orthodox) bzw. ohne Bekenntnis in die Schule aufgenommen werden.


Das Schulgebäude ist ein charmanter Altbau, der durch die Konjunkturprogramme der Bundesregierung in den Jahren 2009/2010 außen und innen energetisch auf den neuesten Stand gebracht wurde. Die Fassadengestaltung nach einem Entwurf des Architekten Michael Schmutzer ist modern und gleichzeitig gekonnt den alten Villen im Umfeld angepasst.

Alle Toilettenanlagen sind neu, ebenso die gesamte Beleuchtung im Gebäude. Neben den kindgerecht ausgestatteten Klassenräumen gibt es einen Musikraum und einen Mehrzweckraum für Filmvorführungen, Werken u.ä., einen Förderraum sowie eine Sporthalle. Außerdem verfügt die Schule über einen Computerraum mit 12 Rechnern und modernen 19-Zoll-Flachbildschirmen mit Internetzugang. Neu ist seit 2009 eine kleine Küche für praktische fächer-übergreifende Unterrichtsaktivitäten und Arbeitsgemeinschaften.

Die Schule hat ein umfangreiches Schulprogramm erarbeitet mit Konzepten zu allen wichtigen Bereichen des Schulalltags.
Sollten Sie genauere Informationen und Beratung wünschen, steht die Schulleitung gern zu Ihrer Verfügung! (siehe unter
Kontakt)






Überblick über die wichtigsten Angebote


  • Pädagogisches Profil- für den 1. und 2.Schuljahrgang verlässliche Betreuung von 11.50 Uhr bis 12.50 Uhr im Klassenverband

  • Vermittlung von Hortplätzen in der St. Georg in unmittelbarer Nachbarschaft (d.h. ganztägige kostenpflichtige Betreuung auch in den Ferien mit finanzieller Unterstützungsmöglichkeit  im Bedarfsfall- nähere Beratung dazu bei der Leiterin der Tagesstätte Frau Kellner; begrenzte Aufnahmekapazitäten);

  • Arbeitsgemeinschaften nach Wahl für die 3./4.Klassen(eine Wochenstunde);


  • Projektangebote klassenübergreifend nach Wahl während der Betreuung (eine Wochenstunde);


  • jährlich mindestens eine Theatervorstellung, Lesung oder musikalische Vorstellung;

  • jährlich mindestens eine Gemeinschaft fördernde  Aktion für alle (Schulfest; Sportfest, Zirkus; Tag der offenen Tür; Projekttag)

  • Flötenunterricht für alle (im Jahrgang 3 und 4);

  • aktive Beteiligung an Veranstaltungen der Stadt Duderstadt;

  • Unterricht an außerschulischen Lernorten (Sielmannstiftung; Heimatmuseum; Grenzlandmuseum);

  • Frühenglisch für alle ab Klasse 1;




Religiöses Profil

  • Schulgottesdienste (14- tägig);

  • die Hochfeste des Kirchenjahres wie Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingsten und Fronleichnam sind fächerübergreifende Unterrichtsinhalte;

  • die Schule beteiligt sich aktiv an Veranstaltungen der Pfarrgemeinde (Fronleichnamsprozession, Senioren-nachmittage, Pfarrfeste);


  • jährliche Feier des Elisabeth- Tages am 19.11.

  • besondere Gestaltung der Advents- und Weihnachtszeit u.a. durch wöchentliche Adventsmorgenkreis in der Schulgemeinschaft sowie durch eine gemeinsame Schulweihnachtsfeier;

  • "Lebendiger Adventskalender" in Kooperation mit Haus Emmaus;

  • Beten als wichtiger Bestandteil des Schulvormittags zu Beginn und am Ende des Unterrichts;

  • kath. Religionsunterricht als Pflichtfach für alle Schülerinnen und Schüler;

  • 
Klassen- und Schulregeln auf der Grundlage eines christlichen Wertekanons.



Verschiedene Projekte stehen zur Auswahl (Angebote wechseln zum Halbjahr):



  • Kleiner Gärtner

  • Kelly- Projekt

  • Teilnahme an internationalen Leistungsvergleich in Mathematik;

  • Teilnahme an Sportveranstaltungen und Wettkämpfen in der Region;


  • jährliche Wandertage und Schulfahrten (Klasse 3: zur Wartburg;

  • Klasse 4: 5- tägiger Landschulheimaufenthalt)

  • Kunst Projekte in Kooperation mit dem Kunstverein Kontura

  • Kochen und Backen

  • Mittelalterliches Duderstadt


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü